Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz im Wahlkampffinale

Tausende demonstierten gegen das Murkraftwerk

"Rettet die Mur" rief heute zum Protest gegen das Murkraftwerk auf. 1700 Demonstrierende starteten auf dem Südtiroler Platz, bei der Kundgebung beim Tummelplatz fanden sich laut Veranstaltern rund 4000 ein.

Rund 1700 demonstrierten in Graz.
Rund 1700 demonstrierten in Graz. © Bernd Hecke
 

Nur einen Tag bevor die Grazerinnen und Grazer zur Wahlurne schreiten, rief "Rettet die Mur" Samstagnachmittag zu einer Protestkundgebung gegen das geplante Murkraftwerk. Treffpunkt war um 14 Uhr auf dem Grazer Südtirolerplatz. Unter den rund 1700 Teilnehmern (laut Polizei), die am Südtiroler Platz starteten, fanden sich auch Vertreter von KPÖ - wie die Grazer Vizebürgermeisterin Elke Kahr  sowie die Grüne-Spitzenkandidatin Tina Wirnsberger, sowie die steirischen Natrionalratsabgeordneten Judith Schwentner und Werner Kogler. Auch Vertreter von den Piraten und neos hatten sich angesagt. Diese Listen nutzten den letzten Tag vor der Wahl, um noch ein Zeichen gegen das Kraftwerk zu setzen, das ÖVP, SPÖ und FPÖ unterstützen.