Eigene Kulis, Schutzmasken und Co. Die Hygieneregeln für die Gemeinderatswahlen

Was ist erlaubt und was nicht - für die Gemeinderatswahlen am 28. Juni gibt es genaue Regeln der Landeswahlbehörde.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Für die bevorstehende Gemeinderatswahlen gelten strenge Hygienemaßnahmen © Erwin Scheriau
 

Supersauber werden Sie sein, die Gemeinderatswahlen am 28. Juni. Damit es im Zuge des Urnenganges zu keinen Ansteckungen mit dem Coronavirus kommt, gibt es zahlreiche Hygieneregeln der Landeswahlbehörde. Diese orientieren sich wiederum an den Vorgaben des Krisenstabes der Bundesregierung.

Kommentare (1)
Bergfex1
2
4
Lesenswert?

Unglaublich

Der komplete Schwachsinn. Wählen nur mit Wahlkarte und alles andere würden wir uns ersparen. Unter diesen Voraussetzungen werde ich sicher nicht den Wahlleiter machen.