Kritik nach UnwetterGU-Bürgermeister wehren sich gegen Vorwürfe

Bauwut, Versiegelung, Umwidmungen - die Ursachen und Auswirkungen für die jüngsten Starkregenereignisse werden in den Gemeinden debattiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Liebochs Bürgermeister Stefan Helmreich
Liebochs Bürgermeister Stefan Helmreich © Preis
 

Gestern, Dienstag, lud Liebochs Bürgermeister Stefan Helmreich, Interessierte zur Diskussion in der Gemeinde. "Ich wollte dabei auch mit Missverständnissen aufräumen, denn zuletzt wurden viele Dinge vermischt."

Kommentare (12)
battlefronter007
0
0
Lesenswert?

Jede einzelne Aussage dieser Bürgermeister beweist

Dass alles was mir bauen zu tun hat zum Land MUSS!!!!

stadtkater
1
6
Lesenswert?

Wer hat diese Betonierer-Bürgermeister

gewählt?

joulrich
0
7
Lesenswert?

Sonderbare Argumentation vom Liebocher Bürgermeister

"Aber man muss auch sehen: Wenn es keinen Neubau gibt, dann auch keinen Zuzug, keine Zuwanderung - und dann bekommen wir bekanntlich ein wirtschaftliches Problem."

Zum einen haben die meisten steirischen Gemeinden keinen großen Zuzug und die werden auch die nächsten Jahre überleben. Zum anderen ist ein großer Unterschied ob man beim Zuzug auf dem Bremse steht oder diese sogar aktiv bewirbt und forciert.

kongzi2014
3
3
Lesenswert?

Lieboch

Lieboch bekommt einen 10Minuten Takt. Das ist super für die Bevölkerung. Wer sagt aber, dass man deswegen mehr bauen muss. Auch wenn Interesse da ist, muss ich es nicht erfüllen, wenn es nicht im Interesse der Gemeinde ist.

STEG
2
20
Lesenswert?

Gut drainagiert

In Neubaugebieten ist alles gut drainagiert! Wohin fließt das drainagierte Wasser bei Starkregen???
Ganz scharf nachdenken!!!!

isogs
0
14
Lesenswert?

Wie immer

Altes Denken!

Balrog206
0
22
Lesenswert?

Der

Ganze Süden von Graz wird seit Jahren zu betoniert ! Nicht umsonst sind ein paar Großbauern über Jahrzehnte im Gemeinderat tätig !

Stephan123
9
28
Lesenswert?

der Bürgermeister von Lieboch

hat gar nichts kapiert, einer der hässlichsten, versiegelten Betongemeinden, wo kein Acker und keine Wiese mehr bestehen bleiben darf und er schwafelt immer nur von Zuzug - genau solche Bürgermeister sind dafür verantwortlich, dass die Steiermark jetzt so ein trostloses versiegeltes Land von Hallen , öden Parkplatzflächen und nutzlosen Gewerbegebieten und Einkaufszentren ist ....

compositore
1
13
Lesenswert?

@Stephan123

Na, na, da haben Sie wahrscheinlich in der Hektik einige Gemeinden in GU vergessen. Feldkorchen, Premstätten, Kalsdorf, etc. Sehen sie sich einmal das Gebiet südlich des Flughafens Thalerhhof an, und damit meine ich jetzt nicht die Baustelle der Koralmbahn.

Stephan123
1
12
Lesenswert?

ja, das ist das Traurige ...

-dass diese Liste der völlig entseelten Gemeinden mittlerweile viel zu lange ist. Das hat mit Gemeinden im Sinne von lebendigen lebenswerten Ortschaften nichts mehr zu tun, das sind erweiterte Cargo-Center, graue Betonwüsten ...

Heinz-55
4
30
Lesenswert?

Blind

Die Kommentare der Bürgermeister sprechen fur sich! Sie sind vollig uneinsichtig und nur darauf aus immer mehr zuzug in ihre Gemeinden zu haben und weiter wiesen und ackerflachen zu verbauen. Echt traurig diese einstelkungen

Ragnar Lodbrok
4
29
Lesenswert?

na klar haben sich die Bürgermeister schon ein Packerl Ausreden zurechtgelegt -

das wird doch von den Baufirmen bei der Widmung bereits kostenlos mitgeliefert.