Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-Virus sorgt für saubere GemeindepolitikWo das Händeschütteln am Wahltag verboten ist

Wegwerf-Kulis, Desinfektionsmittel und verweigertes Händeschütteln: Wie sich der Corona-Virus auf die Sauberkeit bei den steirischen Gemeinderatswahlen auswirkt.

Hannes Kogler, Bürgermeister im Kurort St. Radegund, mit Kugelschreiber und Desinfektionsmittel. Man ist auf einen sauberen Urnengang vorbereitet © Thomas Wieser
 


Eine gezielte Desinfektions-Politik – eineinhalb Wochen vor den Gemeinderatswahlen in der Steiermark bereitet man sich besonders gründlich auf einen sauberen Urnengang vor. „Wir haben etliche Vorkehrungen für die Wahl getroffen. Wir sind gut gerüstet“, schildert etwa Harald Mulle, SPÖ-Bürgermeister in Gratwein-Straßengel.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren