Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KalsdorfDer große Copa-Zwist

Die Mischung aus Wohnen am Wasser und öffentlichem Badesee sorgt für Zündstoff. Um die Copacabana laufen mehrere Verfahren.

Starker Tobak am Badesee
Starker Tobak am Badesee © Juergen Fuchs
 

An der Copacabana hängt der Haussegen schief, die Gräben zwischen Besitzer, Bewohnern, Immobiliengesellschaften, Badegästen und schließlich Behörden werden immer tiefer. Die Liste der Beschwerden und Beschuldigungen ist lang und liest sich (in Kurzfassung) wie folgt:
An der Ostseite droht der Grundeigentümer Copacabana-Besuchern Klagen an, sollten sie den Weg um die Badeanlage betreten. Der Bereich ist eingezäunt.

Kommentare (5)

Kommentieren
jaenner61
0
6
Lesenswert?

na ja, da wird wohl der eine oder andere promi in seiner ruhe gestört

wo kommen wir den da hin, wenn alle durch den vip bereich laufen 😏 ich würde sagen, uiii da pfeifens die komantschn 😂

petrbaur
2
44
Lesenswert?

..

an einen öffentlichen badeteich zu ziehen und sich dann aufregen das dort leute baden.. selber schuld mehr nicht.. da muss man sich halt vorher gedanken drüber machen! ich zieh ja auch nicht in die kärntnerstrasse und reg mich dann auf das vor meiner haustür so viel verkehr ist..

compositore
0
57
Lesenswert?

Wohnen

in einem Industriegebiet (gebaut wird zur Zeit gleich nebenan, über der Bundesstraße ist ein schon lange vorhandenes Schotterwerk), und jetzt wird eine erhöhte Lärmschutzwand gefordert, gehts noch?

calcit
0
69
Lesenswert?

Das grundsätzliche Problem ist einmal, dass da Schotterteiche überhaupt...

..."besiedelt" werden dürfen - seis durch Badehütten, Fischerhäuschen und dann sogar mit "Luxusimmobilien". Vor allem wenn´s allein schon mit dem ganzen Umfeld nicht passt. Auf der einen Seite die Bahnanlage, auf der anderen eine Landesstraße, jetzt kommt noch ein Bahnanlage dazu (Flughafenspange) und dann noch diverse Gewerbe und Industriebetriebe. Totales Versagen der Raumordnung!

ratschi146
0
3
Lesenswert?

.... aber Kohle wurde gemacht..

Und einige wenige haben sich die Tascherl gefüllt...