AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Größtes Volkskultur-FestZehn Fragen und Antworten zum Aufsteirern-Finale

Heute Sonntag steigt das Finale des größten Volkskultur-Fests von ganz Österreich: Zigtausende Menschen aus der ganzen Steiermark und darüber hinaus verwandeln beim Aufsteirern die Stadt in ein einziges riesiges Dorf.

© Jürgen Fuchs
 

Was gibt's heuer Neues?

Neu ist beispielsweise, dass der Segen fürs Aufsteirern von alleroberster Kirchen-Stelle in der Steiermark kommt: Bischof Wilhelm Krautwaschl hält den Eröffnungsgottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Neu ist auch, dass sich die Region Bad Waltersdorf
am Karmeliterplatz präsentiert - das tut sie bereits seit gestern und ein Lokalaugenschein ergab, dass es ziemlich nett dort ist. Ebenfalls neu ist eine Handwerksmeile, diese befindet sich in der Stubenberggasse. Und wer nach trachtigen Neuerungen Ausschau halten will, sollte vielleicht zu "Wubatl" am Freiheitsplatz schauen: Es gibt dort Trachten-Sneakers.

Wo spielt die Musik?

Ü-ber-all. Hier ein Blick ins Bühnenprogramm ...

Foto © Aufsteirern

... und zu den Tanzböden:

Foto © Aufsteirern

Einen Überblick gibt's im Aufsteirern-PDF hier.

Gibt's auch Programm für Kinder?

Natürlich! Die Kindermeile befindet sich in der Schmiedgasse. Ein tolles Programm wartet auch auf der Kinderbühne im Innenhof des Amtsgebäudes auf den Aufsteirern-Nachwuchs.

Wie wird das Aufsteirern-Wetter?

Den Wetterfleck können Sie getrost zu Hause lassen: Überall im Land sollte sich laut dem Privatwetterdienst meteo experts heute sonnigeres Wetter durchsetzen: „Das Temperaturniveau ist weiterhin recht hoch“, prognostiziert Wetterexperte Reinhard Prugger. Temperaturen steigen auf 20 bis 25 Grad für die Nachmittagsstunden.

Das Festival dauert ja drei Tage: Was habe ich schon  verpasst?

Viel! Gestern Abend gaben die Grazer Philharmoniker ein Konzert mit Conchita, auf drei Bühnen in der ganzen Stadt erklang "VolXmusik" mit X und die Oberlandler Graz feierten zwei Premieren im Landhaushof. Und am Freitag wurde ein fesch-feucht-fröhlicher Auftakt mit der "Pracht der Tracht" am Hauptplatz gefeiert. Unsere Fotografen waren aber natürlich dabei.

Aufsteirern-Samstag: Orchesterkonzert mit Conchita bei "VolXmusik on Air"

Unter dem randvollen Zeltdach am Grazer Hauptplatz erklang am Samstagabend "VolXmusik on Air" ...

Jürgen Fuchs

... die Grazer Philharmoniker mit Dirigent Marcus Merkel ...

Jürgen Fuchs

... trafen auf Stargast Conchita.

Jürgen Fuchs

Conchita vor dem Auftritt mit Opern-Intendantin Nora Schmid im Rathaus

Jürgen Fuchs

Im Publikum: LH Hermann Schützenhöfer mit Gattin Marianne ...

Jürgen Fuchs

... und der Grazer Finanz- und Kulturstadtrat Günter Riegler mit Gattin Stefania.

Jürgen Fuchs

Conchita beim Meet & Greet vor dem Konzert

Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
1/28

Aufsteirern: Das war die "Pracht der Tracht" 2018

Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
Manuel Hanschitz
1/46

Den Davis-Cup will ich aber auch nicht verpassen - geht das?

Ja! Die Davis-Cup-Matches werden bei einem „Public Viewing“ im Grazer Paradeishof (Kastner & Öhler) live übertragen!

Gibt's Vergünstigungen für die Anreise?

Für alle, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Aufsteirern kommen, gilt in der gesamten Steiermark: Jede Stundenkarte und jeder 10-Zonen-Streifen wird heute, Sonntag, zur Tageskarte. Das Land Steiermark trägt die Kosten und lädt zum Umsteigen ein.

Wo kann ich parken?

Wer mit dem eigenen Auto kommt, findet in ausgewählten Grazer Parkgaragen vergünstigte Tarife: In den Tiefgaragen BOE Opernring und Burging, Apcoa Josef-Pongratz-Platz und Schönaugasse, Contipark Andreas-Hofer-Platz, Kastner & Öhler bzw. Kunsthaus kostet das Parken acht Euro für einen Tag, in der Contipark-Tiefgarage Dominikanerkloster werden sogar nur 4,50 Euro für einen Tag fällig.

Was ist denn alles gesperrt?

Ohne Straßensperren, Umleitungen und Schienenersatzverkehre kann ein Fest in dieser Dimension nicht stattfinden. Hier finden Sie eine Übersicht.

Ich kann gar nicht genug kriegen vom Aufsteirern. Wo geht's am Abend noch weiter?

Nach dem Aufsteirern ist noch lange nicht Schluss! Für alle, die noch nicht nach Hause gehen wollen, steigt im Kottulinsky die offizielle Aftershowparty – das mittlerweile legendäre „Nachsteirern“. Ab 20 Uhr geht’s im Univiertel bei freiem Eintritt weiter.

Bonusfrage: Aufsteirern ist nicht Meins. Was wären heute die Alternativen?

In unserer Veranstaltungsdatenbank finden Sie jede Menge Tipps, was man heute sonst so unternehmen kann in der Steiermark.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.