Das Land erinnert daran, dass ab Karsamstag im Ankunftszentrum der Ukraine-Hilfe in der Grazer Messehalle D neue Betriebszeiten gelten, um dem tatsächlichen Bedarf zu entsprechen.

Grundsätzlich steht das Zentrum auch weiterhin wie bisher rund um die Uhr zur Versorgung von Flüchtlingen offen. Die Erfassung und Registrierung durch die Polizei, das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl und das Flüchtlingsreferat findet allerdings ab sofort von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, an Samstagen von 8 bis 14 Uhr und sonntags nur noch bei vorhersehbarem Bedarf statt.

Der Oster- und auch der Pfingstmontag werden wie normale Werktage betrachtet. Die Betriebszeiten sind also auch an diesen Feiertagen: 8 bis 16 Uhr.