Linien 4 und 6Mitten in der Nacht wurden neue Tramstrecken erstmals befahren

Es ist so weit: Die verlängerten Tramlinien in Graz nach Reininghaus und zur Smart City werden erstmals befahren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
"Reininghaus": Bei den Testfahrten strahlt die Aufschrift in die Nacht hinaus
"Reininghaus": Bei den Testfahrten strahlt die Aufschrift in die Nacht hinaus © Achtzigzehn/Hinterleitner
 

Bleiben Sie ruhig stehen, während Sie diese Zeilen hier lesen! Immer mit der Ruhe, Sie haben nichts versäumt: Denn die allerersten Ausfahrten auf den nagelneuen Tramstrecken in Graz fanden ohne Fahrgäste statt  - handelte es sich doch um vorgeschriebene Testfahrten für die verlängerten Linien 4 und 6. Und doch ist es ein erster Vorgeschmack auf den Betriebsstart in genau einem Monat.

Kommentare (4)
Ragnar Lodbrok
13
26
Lesenswert?

Nagls größenwahnsinnige Projekte

neigen sich hoffentlich dem Ende zu. Hässliche Plattenbauten und zig Hektar versiegelte Betonwüsten. Nein, das hat nicht Kahr geplant - aber sie muss damit leben - wie wir alle.

marcneum
23
16
Lesenswert?

@Kahr

Stimmt... Geplant hat Kahr in unserer Stadt wahrlich nichts!!! Sie hat sich mit großer Hingabe und Engagement um die Bedürftigen in unserer Stadt gekümmert und dadurch sicherlich oftmals das Leid von diesen Teilen der Grazer Bevölkerung gelindert.
Aber für die Zukunft planen, den Wirtschaftsstandort stärken, um Arbeitsplätze zu erhalten oder gar zu schaffen (außerhalb der kommunalen Betriebe), das kann sie nicht und wird es auch nicht können. Graz wird mit Sicherheit in den nächsten Jahren grüner, aber es wird auch deutlich ärmer (Stadtkasse) und für Wirtschaftsbetriebe unattraktiver.

Baerli6
63
11
Lesenswert?

Eröffnung!

Da fahren dann die Kummerln und die Grünen die erste Runde weil sie habens auch geplant.....

Ragnar Lodbrok
3
16
Lesenswert?

Sigi?

Mimimimi