Filmstadt GrazAb August landen in Graz sogar die UFOs

 Und Action! Simon Schwarz, Andreas Kiendl, der Schöckl, Robert Stolz – und Außerirdische. Diese Projekte machen Graz in der nächsten Zeit wieder zur Filmhauptstadt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Andreas Kiendl in „Vampire der Miljacka
Andreas Kiendl in „Vampire der Miljacka © KK
 

Hollywood ist größer, Bollywood bunter, okay, aber Graz ist als charmante Filmstadt längst auch keine Unbekannte mehr. Dass die Branche nach der Corona-Zwangspause auch hierzulande langsam wieder aufwacht, zeigt sich schon am Freitagabend zur Primetime um 20.15 Uhr: Servus TV bringt in der Serie „Heimatleuchten“ eine Produktion des Geschwister- und Produzenten-Duos Stefanie und Matthias Ninaus (Ranfilm), die in „Das Schöcklland“ unseren Hausberg in den Mittelpunkt rücken – eigentlich ein Pflichtprogramm für alle Grazer. Und Anlass genug, um einen Blick auf die aktuelle Filmszene in der Landeshauptstadt zu werfen. Dieser fällt gleich auf eine der bekanntesten Figuren dieser Stadt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!