Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Holding GrazMehr Müll, weniger Werbung: Die Bilanz des Grazer Corona-Alltags

Das Pandamie-Jahr 2020 hat der Holding Graz eine wilde Berg-und-Tal-Fahrt bei den Umsätzen ihrer Töchter und Bereiche beschert.

Ein dicke Plus bei den Umsätzen der Abfallwirtschaft steht in der Holding-Bilanz: Finanzstadtrat Günter Riegler und Holding-Vorstand Malik sind mit den Zahlen angesichts der Krise zufrieden.
Ein dicke Plus bei den Umsätzen der Abfallwirtschaft steht in der Holding-Bilanz: Finanzstadtrat Günter Riegler und Holding-Vorstand Malik sind mit den Zahlen angesichts der Krise zufrieden. © Stadt Graz/Fischer
 

Eine Konzernbilanz-Summe von 1,6 Milliarden Euro, ein leichtes Minus bei den Umsätzen von 447 Millionen Euro und eine wahre Berg-und-Tal-Fahrt in den Büchern der Konzerntöchter von Flughafen bis Ankünder oder  Energie Graz bis zur Citycom. Klingt staubtrocken? Ist es auch, aber nur auf den ersten Blick. Eigentlich verrät die Bilanz 2020 der Graz Holding so gut wie alles über den Corona-Alltag der Städter in Lockdown-City.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.