''Etwas Fröhliches für Augen und Herz''Kinder bauen in der Pfarre Graz-Ragnitz einen Osterweg aus Lego

Vom Einzug in Jerusalem bis zur Begegnung mit dem Auferstandenen: In Graz Ragnitz haben Kinder einen Osterweg gebaut – und zwar aus Legosteinen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Was gab es zum letzten Abendmahl? Die Kinder der Pfarre Graz Ragnitz verorten Pizza auf dem Speiseplan © Gerd Neuhold/Sonntagsblatt
 

Wolkenkratzer, Ponyhöfe, Dinosaurier: Aus Lego lässt sich mit Geschick und Fantasie so ziemlich alles bauen – auch ein Osterweg, wie die Kinder der Pfarre Graz Ragnitz bewiesen haben. Vom Einzug in Jerusalem bis zur Begegnung mit dem Auferstandenen – die jungen „Baumeister“ haben wirklich an alles gedacht. Gemeinsam mit Pfarrvikar Johannes Biber haben die Buben und Mädchen insgesamt 21 Stationen aus Legosteinen gebastelt.

Kommentare (1)
tupper10
0
0
Lesenswert?

Ich hoffe,...

... da sind wirklich nur Klemmbausteine der Marke Lego dabei. Man weiß wie schnell Lego klagt, wenn Klemmausteine anderer Hersteller in Medien als Lego bezeichnet werden.