Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Initiative gegen Gewalt "Kinder brauchen gerade jetzt viel Mut"

Gerade in Zeiten der Isolation steigt die Gefahr von Spannungen zu Hause. Die Stadt Graz will Kindern mit "Mutmachern" dazu aufrufen, sich bei Bezugspersonen zu melden.

© imago/imagebroker/begsteiger
 

"Wir befinden uns im dritten harten Lockdown. Das ist eine große Herausforderung für alle, besonders aber auch für Kinder. Sie dürfen ihre Großeltern nicht besuchen oder ihre Freunde sehen", sagt der Grazer Jugendstadtrat Kurt Hohensinner (ÖVP). Und: "Familiäre Gewalt kommt leider nach wie vor in allen Altersstufen, Kulturen und sozialen Schichten vor", so Hohensinner. Daher sei es der passende Zeitpunkt, das Projekt "Mutmacher" zu verlängern. 3000 süße - von den Betrieben tag.werk, Jugend am Werk und heidenspass produzierte - Stofftiere sollen an alle dritten Volksschulklassen in Graz verteilt werden. Die Mutmacherinnen und Mutmacher sollen den Kindern eine Kommunikationsstütze sein. Letztes Jahr startete die Aktion und sei "sehr gut angenommen worden".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren