Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

''Vom Uhrturm fallen verboten''Grazer Verbotsschilder stehen zum Verkauf

Die Verbotsschilder der Kunst-Aktion "Ban Bang", die im Sommer in Graz für Aufsehen sorgte, gibt es nun zu kaufen.

"Science Fiction verboten", hieß es auf der Hauptbrücke © Ada Kobusiewicz
 

"Bla Bla Bla verboten", "Zack Zack Zack verboten", "Vom Uhrturm fallen verboten", "Polygamie verboten", "Schaukeln verboten". Mit einer Reihe von Verbotsschildern, aufgestellt quer durch die Stadt und auch an vielen prominenten Plätzen, sorgte im Sommer die Künstlerin Ada Kobusiewicz für Aufsehen. Mit ihrer Aktion "Ban Bang" wollte die Künstlerin hinterfragen, welches Verhalten im öffentlichen Raum erwünscht ist und welches nicht - und wie mit teils absurd wirkenden Verboten gesellschaftliche Freiheiten eingeschränkt werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

stadtkater
1
2
Lesenswert?

Was hat denn diese Kunst

den Steuerzahler insgesamt gekostet? Künstlerhonorar, Produktion, Logistik, Verwaltung, ...

sonja65
3
8
Lesenswert?

Müll

Hat der Sturzplatz nicht offen??

stadtkater
0
2
Lesenswert?

Ist das schon Kunst

oder kann das weg?;)

martinx.x
1
2
Lesenswert?

Ihr Kommentar made my day

sowas ähnliches hab ich mir auch gedacht.