Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-Fall am Borg Monsberger Schüler in Quarantäne: Panne bei Kommunikation

Wenige Tage nach Schulbeginn gibt es bereits 11 bestätigte Coronafälle unter Schülern und Lehrern in der Steiermark. Die Kommunikation zwischen Behörden und Schulen läuft nicht in allen Fällen rund.

© (c) Weichselbraun Helmuth
 

"Es wird bei uns nicht anders sein, als in Wien, wo ja die Schulen früher als in der Steiermark wieder gestartet sind", erklärte die Leiterin des Grazer Gesundheitsamts, Eva Winter, zu Wochenbeginn. Und sie sollte Recht behalten. Wie davor schon in der Bundeshauptstadt, ist jetzt auch in Graz kurz nach Schulbeginn der erste Coronafall in einer Schule bekannt geworden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

07ran
1
6
Lesenswert?

Warum werden die

LehrerInnen nicht in der letzten Ferienwoche getestet?

Immerkritisch
10
19
Lesenswert?

Jugendliche,

die Party feiern, selbst keine Symptome haben und andere (Lehrer) anstecken?

DavidgegenGoliath
19
8
Lesenswert?

@immer

Wenn man sich vor Krankheiten fürchtet, darf man nicht Lehrer werden. In jeder Schule sind Krankheiten unterwegs!

GanzObjektivGesehen
1
13
Lesenswert?

Wenn man sich vor einer Maske fürchtet...

..sollte man die Faschingszeit im Keller verbringen !

AIRAM123
4
46
Lesenswert?

Genauso wie Schulen agieren zT die Dienstgeber

... wenn wir die Verdachtsfälle oder Angehörigen von Verdachtsfällen nicht automatisch freistellen würden (um alle anderen zu schützen) würde die Behörde überhaupt gar nichts weiter tun.
So geraten diese Schlaftabletten in Argumentations- und Handlungsnotstand.
Das Missmanagement auf Landesebene ist Wahnsinn

DavidgegenGoliath
7
1
Lesenswert?

@AiR

Super, werden Angehörige von Grippekranken auch freigestellt? Sinnvoller wäre ein Test, als eine Freistellung!

rb0319
0
0
Lesenswert?

@DavidgegenGoliath

Und 3-4 Tage nach dem Test (nachdem dann in der Arbeit alle angesteckt wurden) kommt dann das Ergebnis?

Reipsi
3
21
Lesenswert?

Warum die Gesundheitsbehörde

nicht reagiert hat , schreibt die KZ nicht, habe wir vielleicht nicht nachgefragt? Wäre aber Interessant gewesen.

Buero
7
78
Lesenswert?

Was

tun die Gesundheitsbehörden eigentlich? Keine Antwort, keine Unterstützung, keine Entscheidungen, lange Wartezeiten auf Tests. Es ist ja auch die Landessanitätsdirektion völlig unfähig und wer die Stellungnahmen von Gesundheitsstadtrat Krotzer von der KPÖ vor einigen Tagen gehört hat, weiss, wie hilflos alle sind. Grosse Gosche n, riesen Gehälter und nur brauchbar, wenn nix passiert.

GanzObjektivGesehen
1
88
Lesenswert?

Gut und schnell gehandelt. So geht das!

Zwei Dinge kann man aus diesem Vorfall lernen:

1) Es gibt ein Informationsdefizit an den Schulen.

2) Man braucht nicht für jede Situation ein Handbuch um eine vernünftige Handlung setzen zu können. Guter Wille und Hausverstand funktionieren auch.

Jetzt, wo die Infektionskette unterbrochen wurde, ist genug Zeit nachzubessern oder zu korrigieren

BigC
1
25
Lesenswert?

Top gehandelt vom Direktor

Wo ist unser Gesundheitsstadtrat Krotzer? Ich lese nur seine Forderung und keine Leistung. Es freut mich, dass er auf einen Teil seines Gehalts verzichtet. Ich würde mir wünschen, dass er sein gesamtes Gehalt annimmt, aber dafür auch Vollzeit arbeitet.

altbayer
6
19
Lesenswert?

Abstände in Klassenzimmer ?

Die Abstände in den Klassenzimmern sollen Schuld sein,
schreibt nicht so einen Blödsinn - am 3.Schultag!
Die Frage ist nur auf welcher "Privatparty" hat sich der Jugendliche angesteckt ?
Im Borg Monsberger gibt es keine Kinder, nur Jugendliche !
Ihr könnt euch ja gar nicht vorstellen, welche tollen Partyvideos von "COOLEN SCHÜLERN" derzeit gepostet werden - da gibt es keine Vernunft oder Intelligenz !

samro
12
92
Lesenswert?

allen

verharmlosern und leugnern empfehle ich den satz:

''Ein Schüler wurde positiv auf Corona getestet und wird derzeit im Spital behandelt. ''

alles gute dem kranken schueler und allen die gerade erkrankt sind und mit dieser grauslichen krankheit kaempfen muessen.

samro
10
12
Lesenswert?

und passt schon

wer antwortet?
die denen es drum geht dass auch kinder schwer erkranken oder sogar sterben koennen und sagen bleibts alle mal logisch und haltets euch zurueck?
nein die die alles verharmlosen und dafuer 1000000 sch** gruende angeben muessen jeden tag.

ddd7cc0f07bc6997aa2842d91fb6ef3f
74
12
Lesenswert?

das klingt ja wieder super dramatisch - Schlagzeile muss seint

vielleicht ist er ja nur vorsorglich vom Direktor ins Spital geschickt worden, damit sich der Direktor absichert - halte ich für sehr wahrscheinlich und würde ich sogar verstehen !

Mein Graz
3
14
Lesenswert?

@Innofinanz

Die Eltern lassen ihr Kind ins Krankenhaus bringen, damit der Direktor abgesichert ist?
Eigenartige Sichtweise.

GanzObjektivGesehen
8
39
Lesenswert?

Wird vorsorglich gegen was genau behandelt?

Direktoren schicken keine Kinder vorsorglich in das Spital, ohne das eine Beeinträchtigung der Gesundheit vorliegt. Sonst müßte er vorsorglich alle Schüler täglich zu einer Vorsorgeuntersuchung anmelden.

samro
15
11
Lesenswert?

sie verstehn das nicht

ganzobjektivgesehen

das ist jetzt neue linie. die direktoren von schulen schicken ihre schueler bzw angestellten ins spital. dort sagt man ''handkuss, ja sicher bleiben sie da, wir behandeln sie doch vorsorglich.''
is ja sonst auch so: nach ops sind sie ja wochenlang noch dort. wenns einem schlecht geht bleibt er dort auf urlaub bis er heigehn mag.

kein spital behandelt heute vorsorglich und behaelt einen kranken der es nicht braucht.
und wir sind schon wieder beim thema.
hier werden leute aufgewiegelt mit irren dingen.
das muss man abstellen. diese buehnen vorhang muss sich schliessen.

GanzObjektivGesehen
2
2
Lesenswert?

War auch ironisch gemeint....

samro
2
2
Lesenswert?

das hab ich

schon verstanden.
meins ja auch.

:)))

GanzObjektivGesehen
2
2
Lesenswert?

So viel Ironie in dieser dunklen Zeit....

...wunderbar !

UHBP
16
21
Lesenswert?

@sam...

Ich weiß nicht wo du liest, aber dass Schüler nicht erkranken können, hat wohl keiner geschrieben. Und natürlich können auch Kinder schwerer erkranken und möglicherweise auch sterben. Es ist halt nur sehr unwahrscheinlich - wenn sie keine schwerwiegenden Vorerkrankungen haben, aber deshalb nicht ausgeschlossen.

pesosope
3
5
Lesenswert?

UHBP

schon wieder Sie mit Ihrer abstrusen Meinung. Kein Mensch und auch nicht sam hat geschrieben, dass Schüler erkranken oder nicht erkranken können. Woher beziehen Sie daher Ihre Korrektur? Und ob etwas unwahrscheinlich ist oder nicht, können 1. Sie überhaupt nicht beurteilen und 2. auch sonst niemand, weil wir über Covid noch viel zuwenig wissen. Daher noch einmal die Bitte, informieren Sie sich VOR dem Posten, bevor Sie Ihre Verschwörungstheorien verbreiten

Robruck
4
94
Lesenswert?

Respekt

und Hochachtung vor so einem engagierten Schulleiter!!!
Hoffentlich nehmen sich seine Kollegen/innen ein Beispiel an ihm.

Ogolius
21
31
Lesenswert?

Was eigentlich haben Sie erwartet...

Herr Bundesminister? Kein Abstand in den Klassen, kein MNS in den Klassen, jede Klasse als Art „Familie“ zu betrachten? Das Virus interessiert keine Ampelpolitik. Da die jeweiligen Kommunalen für die Schulen zuständig sind, ist es unverständlich, dass hier keine weiteren Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt werden , um zumindest den Abstandsregelungen gerecht werden zu können! Teamteaching auflösen, die Pädagogen verteilen ....

pesosope
1
4
Lesenswert?

Ogolius

Der BM hat genau das erwartet, das eingetreten ist!
Was glauben Sie, was passiert wäre, hätte er die Schulen nicht oder nur mit großen Abstrichen geöffnet........?
Er wäre von der Opposition geteert und gefedert worden und wäre trotzdem an allem (Covid, falsche und mangelhaft Ausbildung der Kinder, Lehrerarbeitslosigkeit usw.) Schuld gewesen

 
Kommentare 1-26 von 40