Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KunstprojektRösselmühle wird erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich

Seit Anfang 2014 wird in der Grazer Rösselmühle kein Mehl mehr gemahlen. Nun können Besucher erstmals die erste und letzte Mühle von Graz von innen sehen - möglich macht das ein Kunstprojekt der Kunstuni Linz.

Die Grazer Rösselmühle wurde schon 1270 erstmals urkundlich erwähnt © Antoine Turillon
 

Sie war die erste Mühle von Graz - und die letzte: Die Rösselmühle an der Elisabethinergasse/Oeverseegasse, direkt neben der Postgarage, wurde schon 1270 erstmals urkundlich erwähnt und gilt als eine der ältesten Mühlen Österreichs. Das Mehl wurde bis nach Singapur exportiert, bis die Mühle im Jänner 2014 stillgelegt wurde. Die Marke  "Rösselmehl" ist freilich immer noch auf dem Markt - es wird seit der Schließung im Sitz in Enzersdorf produziert. 2017 geriet die stillgelegte Mühle zuletzt in die Schlagzeilen: als ein Vollbrand am Gelände ausgebrochen war.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren