Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ärztin unter DruckSP-Gössendorf schließt Corona-Skeptikerin aus Klub aus

Die Mundmaske sei als Demütigung gedacht, Corona für die meisten Menschen ungefährlich, sagte steirische Ärztin - mit Folgen.

Die Konsequenzen blieben nicht aus.
Die Konsequenzen blieben nicht aus. © KLZ/Kanizaj
 

"Dr R. hat seit 2015 ein Gemeinderatsmandat der SPÖ inne. Aufgrund ihres wiederholt schädigenden Verhaltens in Form von öffentlichen Aufritten, Äußerungen und Aussendungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise wurde unser gemeinsamer Weg von ihr verlassen. Der Ortsparteivorstand hat daher am 8. Juli 2020 beschlossen, sie mit sofortiger Wirkung aus der Fraktion der SPÖ Gössendorf auszuschließen."

Kommentare (10)

Kommentieren
Vem03
70
28
Lesenswert?

Freie Meinungsäußerung....

wurde dezent abgeschafft. Und das unter Grüner Regierungsbeteiligung. Irgendwie schon wieder witzig.

Morpheus17
37
16
Lesenswert?

eigentlich Erschreckend!!!

Schon spannend, wie mit Andersdenkenden umgegangen wird. In unserer angeblich so toleranten Gesellschaft, hat die Intoleranz immer mehr orbane Züge. Eine offene Gesellschaft muss verschiedene Meinungen zulassen.

anwaldi
4
5
Lesenswert?

Toleranz für üble Nachrede

Renommierte Wissenschaftler als Lügner zu bezeichnen ist schlicht üble Nachrede. Hier endet Toleranz. Ich hoffe doch, dass zumindest einige der Betroffenen eine rechtliche Entscheidung herbeiführen, damit die Frau Dr. den Rechtsstaat und ihre Grenzen der freien Meinungsäußerung verstehen lernt.

Balrog206
10
13
Lesenswert?

Und

Eines wird immer öfter bewiesen das die über toleranten eigentlich die eigentlichen intolerantesten sind wenn jemand eine andere Meinung vertritt !

Mein Graz
6
46
Lesenswert?

@Vem03

Die Dame kann sich äußern wie sie will. Sie muss sowohl als Politikerin wie auch als Ärztin die Folgen tragen.
Was die Grünen damit zu tun haben ist mir nicht klar. Die Grünen sind in der Steiermark m.W. nicht in der Landesregierung.
Die Schwarzen haben mit dem Ausschluss nichts zu tun.
Die Roten haben jedes Recht, eine Person, die so weit ausschert, rauszuschmeißen.

Trieblhe
4
30
Lesenswert?

@Vem

Hat die Regierung die Dame ausgeschlossen? 🤔

seinerwe
15
69
Lesenswert?

freie Meinung-Beruf?

Die freie Meinungsäußerung wurde nicht angegriffen. Wenn aber diese Gedankenwelt die Gesundheit von Menschen gefährdet, dann ist ein Berufsverbot besser als hinterher ein Strafverfahren weil jemand massiv geschädigt wurde.
Der Ausschluss aus der Parteiengemeinschaft ist gerechtfertigt, wenn sie völlig entgegengesetzt zur Partei agiert.

blackpanther
16
70
Lesenswert?

Intensivstation

Man sollte die Ärztin zur Behandlung von Coronapatienten in eine Intensivstation beordern - jeder hat Gedankenfreiheit, trotzdem ist so eine Haltung einer Ärztin sehr besorgniserregend, man könnte meinen, dass in diesen Kreisen genug Informationen zu diesem Virus vorliegen.

Bluebiru
1
5
Lesenswert?

@Blackpanther

Das können sie nicht machen. Die Ärztin ist Kardiologin und hat damit auf dem Gebiet von Infektionskrankheiten keine Expertise, ist also nicht dazu geeignet, sich um Patienten mit Corona zu kümmern.

Das ist ja das Problem, dass sie von dem, was sie von sich gibt, keine Ahnung hat.

freeman666
24
78
Lesenswert?

Bravo an die SPÖ

Konsequente und einzig richtige Entscheidung!