Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusMaskenpflicht in Öffis: Was jetzt kommt, was man plant

Ab 14. April müssen nun auch Fahrgäste in Bus, Bim und Bahn einen Schutz tragen. Was das in der Praxis heißt - und wer das kontrolliert.

Ab Montag müssen Fahrgäste Masken tragen
Ab Montag müssen Fahrgäste Masken tragen © Jürgen Fuchs
 

Ab Dienstag, 14. April, ist es nun also auch in öffentlichen Verkehrsmitteln so weit: Fahrgäste müssen beim Einsteigen in Bus, Straßenbahn und Co. eine Schutzmaske tragen. Oder besser gesagt einen "Schutz" - denn ob es sich um eine gekaufte, eine selbstgenähte Maske oder gar nur um ein Tuch handelt, das vor Mund und Nase gehalten wird, ist nach ersten Informationen egal.

Kommentare (1)

Kommentieren
chrisq
0
0
Lesenswert?

Ähm, nein

Wie soll man das der LenkerIn mitteilen. Die sitzen mindestens 5m entfernt hinter eine Wand.
Wer sich nicht daran halten will, steigt auch weiter ohne Maske ein. (Auch schon ein paar gesehen)