AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kommodhaus NeuDas denken die Grazer über den Bau mit den Glupschaugen

Ewiger Aufreger, ewige Baustelle, jetzt die Eröffnung: Zaha Hadids Haus hat es sich in Graz kommod gemacht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 

"Warum klafft beim ehemaligen Kommodhaus drei Jahre nach dem umstrittenen Abbruch immer noch eine Baulücke?“, reichte die Kleine Zeitung am 30. April 2006 eine Leserfrage an den Projektleiter der Firma Wegraz weiter. Seine Antwort? Rechtsstreitigkeiten hätten sich hingezogen, aber: „Wir werden demnächst Bohrungen für die statische Detailplanung durchführen. Im Juni 2007 beginnen wir mit dem Zaha-Hadid-Projekt.“

Kommentare (9)

Kommentieren
ber
1
1
Lesenswert?

Sehenswürdigkeit

Auch wenn es nun doch steht und sogar fertig ist, hat es der Branche zumindest gezeigt, dass ein Vorgehen wie dieses, keine "gmahte Wiesn" ist und Nachahmung schon aus Kostengründen nicht empfohlen ist. Und "Zu hohe Kosten" ist das Einzige, was wirklich schützt, alles andere kann man offenbar aushebeln.

Ich habe keine Zweifel, dass das Gebäude, zumindest touristisch gesehen, einen Mehrwert für die Stadt bringt. Zumindest kommt etwas Abwechslung in die sonst relativ eintönigen Fassadenreihen, in diesem Teil der gar nicht so alten Altstadt. :-)

Antworten
battlefronter007
1
7
Lesenswert?

Da Nagerle

Diese Ding ist eh so ziemlich das älteste Projekt vor Nagerls Freundalwirtschaft.
Zumindest hatte er es sehr, sehr begünstigt.

Maximal, Massiv und unterdrückend, ohne Rücksicht auf die Umgebung, kein Glanzprojekt von zaha hadid. Man merkt dass sie sich nach ner Konzeptzeichnung nie wieder persönlich mit diesem Projekt beschäftigte, sondern es auf ihr Büro abwälzte.
Hätte nach Reininghaus gehört, denn dort gehört es auch hin!!!
Denn Mehrwert für die Innenstadt bringt es keinen.

Jetzt will ich mein schwarzes Immo Spekulaten Dislike!!!!!

Antworten
duesenwerni
0
7
Lesenswert?

Unsere Altstadtkommission ist wohl nur ein Feigenblatt der ...

... Stadtverwaltung, die schon lange vor der finanzstarken Immobilienbranche in die Knie gegangen ist (wiewohl das ein höchst zweideutiges Wortbild gibt).
An Sünden, die mit (oder trotz?) der ASK passiert sind, wären etwa zu nennen das leidige Kastner-Dach (wie viele Jahre schaut die Stadt da schon untätig zu?), die unsagbar hässliche Verbauung am Karmeliterplatz, die den Uhrturmblick vom Stadtpark verschandelt, natürlich das Kommodhaus, etliche abgerissene Villen in Geidorf und am Ruckerlberg und in einigen Jahren wohl auch das Girardihaus. Einfach nur schändlich!

Antworten
carpe diem
1
12
Lesenswert?

Kommod

Dass dafür ein denkmalgeschützes Haus und eines der beliebtesten Lokale der Stadt weichen musste, tut auch heute noch weh. Eine damals recht neue Art der Immobilienspekulation,wie sie heute verbreitet ist. Leider nicht zu verhindern.

Antworten
freeman666
9
18
Lesenswert?

Erinnert an den Sozialistischen Klassizismus aus den 1930er Jahren

Geprägt war der Stil durch Beton- Gebäude, die zahlreiche Verzierungen an den Fassaden hatten.
Er wurde als zu stark ornamentiert und als zu monumental empfunden und verschwand (zum Glück für das Auge) aus der Architektur. Unglaublich, dass er jetzt wieder in einem modernen Bau in Graz reanimiert wurde.
Letztendlich ein Beweis mit viel Geld kann auch viel Hässliches entstehen.
Ein Arzt kann seine Fehler begraben, einem Architekten bleibt nur der Efeu.

Antworten
Terrena35
14
34
Lesenswert?

An Hässlichkeit...

...kaum zu überbieten, unpassende Architektur, unpassender Stil, und unpassende Höhe - wundert mich immer wieder wie so etwas durch die Altstadtkommission kommen konnte, aber ein Dachbodenausbau in einem Privathaus - da werden dir Steine und Auflagen in den Weg gelegt, dass du freiwillig davon Abstand nimmst...

Antworten
eskri
20
17
Lesenswert?

gelungen

... gefällt mir!

Antworten
Carlo62
17
32
Lesenswert?

Hässlich ist ja noch ein Kompliment...

...für dieses Bauwerk. Es passt nicht in die Altstadt.

Antworten
Geerdeter Steirer
6
17
Lesenswert?

Da stimme ich mit dir ein, @Carlo62 ............

............

Antworten