AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Umfrage der WocheNach NRW-Rekordergebnis: Ist Graz auch bei den steirischen Landtagswahlen in "grüner Hand"?

Jeden Freitag wollen wir es genau wissen und zwar von Ihnen: Werden die Grünen auch bei der steirischen Landtagswahl die Nase in der Grazer Innenstadt vorne haben?

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Mit Aufklebern auf Wahlplakaten bedankt sich das "Grüne Haus" am ​Kaiser-Franz-Josef-Kai © Alex Tengg
 

Nach der Wahl ist vor der Wahl. In weniger als zwei Monaten wird in der Steiermark wieder gewählt. Die "Grüne Mark" und vor allem Graz hat bei Wahlen immer wieder großen Überraschungspotenzial bewiesen. Doch wie werden sich die Wählerinnen und Wähler am 24. November bei den vorgezogenen Landtagswahlen entscheiden?

Kommentare (3)

Kommentieren
hagenau
0
0
Lesenswert?

auf eine falsche frage

gibt es keine richtige antwort! es stimmt nämlich beides: ja, das thema klimawandel bleibt - leider - ernst, egal auf welcher ebene, aber die ausgangslage bei der landtagswahl ist dennoch eine andere.

Antworten
stprei
0
2
Lesenswert?

Personen

Es geht auch bei der Landtagswahl nicht nur um einen diffusen Trend zum Klimaschutz, der von Thunberg und den Medien gerade massiv gehyped wird. Es geht - das sieht man ja auch bei der SPÖ - um die Personen, denen man zutraut, eine Agenda glaubwürdig zu vertreten. Das ist auch ein allgemeiner Befund der Politikwissenschaft, dass eine immer stärkere Personalisierung einsetzt.

Schönleitner und Krautwaschl sind ganz anders als Kogler oder Pilz, der die Grünen damals aus dem Nationalrat geworfen hat.

Die Grünen müssen sich auf ihre Realos konzentireren, die Bobo-Fundi-Politik wird sie wieder dorthin bringen, wo sie nach der letzten Wahl waren.

Antworten
hagenau
0
0
Lesenswert?

her mit den realos!

ich seh das auch so, dass sich bei den grünen der realismus durchsetzt: zu recht fordern sie die aussagen der wissenschaft betreffend klimaänderung endlich zur kenntnis genommen werden. hier geht es also nicht um meinung, sondern fakten. ich kann die auch leugnen, zum glück ist das auch in der vp nicht mehrheitsfähig.

Antworten