AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schloß Eggenberg"Sturm-Tragödie": 187 Jahre alte Blutbuche geknickt

Baumtragödie - zahlreiche historische Bäume wurden vernichtet. Park wird entlang der Hauptallee wieder geöffnet - südöstlicher Teil rund um den Pavillon bleibt aber aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Historische Blutbuche ist Geschichte
Historische Blutbuche ist Geschichte © Schloss Eggenberg
 

Erst nach und nach wird deutlich, wie groß der Schaden im Schloss Eggenberg ist, den der Sturm der vergangenen Tage angerichtet hat. Auch die historische Blutbuche - sie wurde im Jahre 1832 gepflanzt -  wurde arg in Mitleidenschaft gezogen. Barbara Kaiser, Leiterin der Joanneums-Abteilung Schloss Eggenberg, schildert im Gespräch mit der Kleinen Zeitung: "Es ist eine Tragödie. Die Blutbuche wurde zum Großteil abgedreht und hat einen Riesenriss. Sie wird nicht überleben. Viele weitere historische Bäume wurden vom Sturm gefällt, aber auch gesunde Bäume hatten keine Chance."

Kommentare (3)

Kommentieren
Reipsi
0
1
Lesenswert?

Werden Bäume

nicht auch alt ?

Antworten
alsoalso
4
14
Lesenswert?

Was ist da eine Tragödie?

Das sind die Übertreibungen der heutigen Zeit

Antworten
Südsteirer
1
19
Lesenswert?

Natürlich schade drum!

Aber es ist der Lauf der Natur das Bäume auch einmal durch einen Sturm Schäden erleiden.

Antworten