Nach UmbauDas neue und größere Kunsthauscafé ist eröffnet

Andere verteilen Rosen, Michael Schunko tischt zum Valentinstag ein nagelneues Lokal auf: Nach dem Umbau wurde am Mittwoch das vergrößerte Kunsthauscafé in Graz eröffnet.

Geschäftsführer Paul Edlinger bittet wieder zu Tisch
Geschäftsführer Paul Edlinger bittet wieder zu Tisch © Juergen Fuchs
 

Die Baustelle ist beendet, die Handwerker haben Feierabend: Am Mittwoch wurde das umgebaute und vergrößerte Grazer Kunsthauscafé wieder eröffnet. "Das gesamte frühere Eiserne Hauses ist jetzt quasi Gastronomie", betont Hausherr Michael Schunko.

Man habe den "Urban Style" auch auf die neuen Flächen übertragen. Und so essen und trinken die Gäste auf bunten Sesseln und Holztischen, über den Köpfen baumeln freihängende Glühbirnen, im Rücken stapeln sich Bücher.

Graz: Gastro-Szene

So schaut's aus, das neue Grazer Kunsthauscafé.

Jürgen Fuchs

Nach dem Umbau stehen den Gästen...

Jürgen Fuchs

... nicht nur mehr Sessel und Tische im "Urban Style" zur Verfügung, zu den Neuerungen gehört auch...

Jürgen Fuchs

... eine offene Schauküche.

Jürgen Fuchs

Hereinspaziert, hieß es bei der Wiedereröffnung...

Jürgen Fuchs

... am Valentinstag.

Jürgen Fuchs
1/6

Neben einer großen Schauküche gehört auch eine frische Schallschutzwand zu den Neuerungen. Das Kunsthauscafé, das von Geschäftsführer Paul Edlinger geführt wird, ist von Montag bis Donnerstag von 9 bis 24 Uhr geöffnet, an Freitagen und Samstagen von 9 Uhr bis 2 Uhr früh und an Sonntagen von 9 bis 20 Uhr.

 

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.