Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Jugendfest

Rockige Wende: Augartenfest gerettet

Mit einer guten Nachricht startet der neue SPÖ-Chef Michael Ehmann: Dank roter Unterstützung findet das bereits abgesagte Augartenfest heuer doch noch statt. Von Gerald Winter-Pölsler

© kk
 

Der angekündigte "Sitzprotest der Liebe" gab den Ausschlag. Nachdem die Veranstalter vom SPÖ-nahen Verein "Vorwärts Jakomini" das Augartenfest für heuer absagen mussten, wurde auf Facebook als Reaktion darauf dieser besondere Protest angekündigt - und mehr als 3600 Leute zeigten sofort ihr Interesse.

Kommentare (6)

Kommentieren
Gewissenhafte
25
14
Lesenswert?

Stimmenkauf

So kann man auch Stimmen kaufen. Brauchen diese eh dringend!

propagandafuerAlle
3
5
Lesenswert?

@Gewissenhaft: verstehe ich Sie richtig, alles was nicht volksdümmliche Volksmusik ist, darf nicht unterstützt werden?

flachzange
3
24
Lesenswert?

Ok, verstehe ich das jetzt richtig?

Das Fest hätte sonst nicht stattfinden können, also engagiert sich eine Partei, investiert Geld, damit die Leute was davon haben.

Was passt jetzt nicht?? Glauben Sie wirklich der mündige Wähler lässt sich so simpel fangen? Find' ich stark, dass sie den Leuten die Intelligenz absprechen...

Aristokritos
6
0
Lesenswert?

@flachzange

Betr.: Intelligenz; vermutlich missverstehen Sie da etwas: Um in der Politik Stimmen zu maximieren, braucht man Stimmung, nicht so sehr Intelligenz; wussten schon die Alten Caesaren ("Brot und Spiele"!) und die mussten sich nicht einmal einer Wahl stellen, wie jetzt die smarten, "roten Kaiser."

flachzange
0
7
Lesenswert?

Gut, und das hat was mit dem Fest zu tun? AUT ist nicht gerade in Feierlaune - nicht mal in Graz.

Man kann halt auch versuchen alles schlecht zu sehen. Das nächste Mal treiben Sie einfach die Sponsoren auf, ok?

unparteiisch
0
8
Lesenswert?

Besser is es...