AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirer des Tages

Großartige Vertonung

Sandy Lopicic und Vesna Petkovic lassen im Kurzfilm "Great" von sich hören. Graz-Premiere am Mittwoch im KIZ RoyalKino.

© Marija Kanizaj
 

Es ist 1942, deutsche Wehrmachtsoldaten warten in einem Kino in Belgrad auf den neuesten Propagandafilm - helle Aufregung, als stattdessen Charlie Chaplin als "großer Diktator" seinen Auftritt hat. Der Kurzfilm "Great" (Regie Andreas Henn) beleuchtet heute, wie es zum "Fauxpas" kam.

Musikalisch wird "Great" von den Wahlsteirern Sandy Lopicic (Komposition) und Vesna Petkovic (Stimme) belebt. "Mit der Musik kann man die Handlung mitbestimmen", zeigt sich Lopicic von der Arbeit begeistert, "man wird zum Psychologen."

Die beiden künstlerischen Tausendsassa bereichern seit den 1990er-Jahren die Grazer Kulturszene. Gemeinsam tourten sie mit dem Sandy Lopicic Orkestar durch die Lande. Einen besonderen Fokus setzt Lopicic derzeit auf Film (Musik bei "Acht Frauen" und Schauspieler in "Die Vaterlosen") und Theater ("Das Schloss", Regie am Salzburger Landestheater). "Eine Urleidenschaft von mir ist, etwas darzustellen", gesteht er. In "Great" tritt er deshalb auch selbst vor die Kamera.

Jazz ist indes die Passion von Sängerin Vesna Petkovic (u. a. Zusammenarbeit mit dem Vibrafonisten Raphael Meinhart). Mit ihrer Reihe "Pangea", bei der Pop- mit Balkan-, Jazz- und steirischer Volksmusik fusioniert, startet sie als Veranstalterin in der Postgarage ab Anfang März in die zweite Saison. Gemeinsam mit Lopicic soll Petkovic im Sommer wieder zu hören sein - die neue Formation Sandy Lopicic Superstvar geht auf Tour - Album inklusive.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.