Nationalmannschaft, BundesligaFußball-Ausbildungszentrum Stainach erntet die Früchte der Arbeit

Ines Sarac aus Rottenmann erzielte zweimal den Siegestreffer der U19 Nationalmannschaft: gegen Holland und die Ukraine. Weitere LAZ-Absolventen machen ihren Weg im Profi-Fußball.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ines Sarac in Aktion © Gepa
 

Gernot Stradner, der Leiter des Fußball-Landesausbildungszentrums in Stainach, dürfte sich gerade auf einer emotionalen Hochschaubahn befinden und da ganz oben. Gerade fährt er wieder einmal die Früchte seiner Arbeit und der seines Teams ein. Im U19 Frauen-Nationalteam erzielte die Rottenmannerin Ines Sarac sowohl den 1:0 Siegestreffer gegen die Niederlande als auch das Tor zum 1:0 Endstand gegen die Ukraine.  „Natürlich macht einen das schon etwas stolz, wenn man sieht, dass eine Absolventin des LAZ so erfolgreich ist“, sagt Stradner. Der Schlüssel zum Erfolg? „Einerseits ist Ines einfach ein Supertalent, andererseits eine harte Arbeiterin mit einer vorbildlichen Einstellung zum Leistungssport. Ich habe bei jedem Training das Gefühl gehabt, dass sie alles gibt“, erzählt Stradner.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!