Bezirk LiezenRegisseur Bernhard Wohlfahrter: „Heimat ist nicht unbedingt an einen Ort gebunden“

Bernhard Wohlfahrter (25) aus Weißenbach bei Haus studiert an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Nach „Sommer im steirischen Ennstal“ arbeitet er bereits an seiner nächsten Fernsehdoku.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Miesbodensee im Kemetgebirge ist für Wohlfahrter ein besonderer Kraftplatz © Martin Huber
 

Wann haben Sie beschlossen, Filmregisseur zu werden?
BERNHARD WOHLFAHRTER: Schon im Volksschulalter reifte in mir der Wunsch Geschichten mit bewegten Bildern zu erzählen. Mein Wunsch hat mich nicht mehr losgelassen, er hat sich im Laufe der Zeit immer mehr konkretisiert.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!