Causa SommersbergseeJetzt wird nach dem Angeklagten gefahndet

Immer wieder versetzte einer der Hauptangeklagten im Fall Sommersbergsee das Gericht. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm - es besteht Fluchtgefahr. Er soll festgenommen werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sommersbergsee
Am Sommersbergsee im Ausseerland gab es 2017 sogar einen Polizeieinsatz © Christian Huemer
 

So viele Anzeigen wie in den vergangenen Jahren hat es im Ausseerland noch nie gegeben. Mittendrin statt nur dabei: Ein 71-jähriger Geschäftsmann aus Graz, der in der Landeshauptstadt schon vor Jahren als Mieterschreck Schlagzeilen machte. Er fühlt sich nun in Bad Aussee dazu berufen, „Betrügereien aufzudecken“, wie er in Mailings an Hunderte Personen kundtut.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

voit60
0
1
Lesenswert?

werden hier

nicht einmal Kommentare veröffentlicht?

voit60
0
2
Lesenswert?

doch noch

die Überprüfung überstanden.

voit60
0
16
Lesenswert?

ob es für den "Geschäftsmann aus Graz"

wieder einmal die Karlau als Endstation wird. Dort hat er ja schon einen mehrjährigen Kuraufenthalt hinter sich gebracht. Hat man so eine große Angst vor dem Herrn, dass hier nicht einmal ein abgekürzter Buchstabe genannt wird?

roko11
1
25
Lesenswert?

Bitte Namen

Warum werden nicht die Namen veröffentlicht! Im Ausseeerland kennt jeder die Namen.Mehr Mut KLZ.

KleineZeitung
4
4
Lesenswert?

Keine Namen von Privatpersonen

Die Nennung der Namen von Privatpersonen, auch wenn jene angeklagt sind, ist schon allein rechtlich nicht zulässig. Deswegen kann man uns wohl weniger als nicht mutig bezeichnen, sondern als sparsam ;) Liebe Grüße aus der Redaktion

voit60
0
2
Lesenswert?

Warum

werden dann trotzdem manche abgekürzt mit Vornamen und gekürzten Nachnamen genannt. Etwa gar deswegen, weil besagter Herr sofort klagt, und andere das nicht tun.

kcandussi
2
47
Lesenswert?

Warum

Nennt die Kleine keinen Namen? Ist das der „Geschäftsmann“ aus der Hans Sachs-Gasse?

voit60
0
6
Lesenswert?

kann

man wohl so sagen.

stadtkater
2
32
Lesenswert?

Der Bericht ist unverständlich!

Er vermischt den Käufer und den Verkäufer des Sees zu einer einzigen Person.

Es sind zwei Geschäfrsmänner im Spiel! Wer ist jetzt zur Fahndung ausgeschrieben?