Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Bruch mit ORFBeim Narzissenfest sagt man zum Abschied leise Servus-TV

Nach dem Zerwürfnis zwischen ORF und dem Narzissenfestverein im Ausseerland möchte der Obmann bei Servus-TV andocken. Die Reaktionen fallen unterschiedlich aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Narzissenfiguren sollen künftig via Servus-TV auf die Bildschirme kommen © Juergen Fuchs
 

Österreichs größte Medienorgel und das größte Frühlingsfest des Landes harmonieren nicht mehr miteinander. Wie berichtet, hat der ORF die Kooperation mit dem Narzissenfestverein in Bad Aussee gekündigt. Für die Ausseer, die Kritik an der jüngsten Sendung geübt haben, kam das letztlich doch überraschend.

Kommentare (3)
Kommentieren
Herzilein1103
2
5
Lesenswert?

Weniger ist mehr

Mit der Entscheidung nur mehr in einem Ort zu veranstalten liegt.man sehr richtig. Wird weniger Staus geben und den An/Abreiseverkehr kann man besser und umweltfreundlicher steuern. Auf den Politiker und Kurz Jubelsender kann das Ausseerland gerne verzichten. Passt bestens zu Servus TV und die machen sicher mehr daraus als der fantasielose Staatsfunk.

heri13
4
4
Lesenswert?

Vielleicht hat der wegscheider ,das ganze orchestriert.

Denn jetzt bekommt Servus TV das Fest.
Dort paßt es auch besser dazu.

reiner6777
2
11
Lesenswert?

Endlich

Diese Sendung ist ohnehin sowas von „abgedroschen „