Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Signal am DachsteinViele Augen mit kritischem Blick auf die Region

Im Rahmen von "Signal am Dachstein" diskutierte eine Runde ausgewanderter Einheimischer und langjähriger Touristen über die Region. Mit Kritik vor allem am Bauboom wurde auch in der Gaststube der Ramsauer Türlwandhütte nicht gespart.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sie diskutierten - moderiert von Frido Hütter - in der Türlwandhütte: Alfred Mayerhofer, Johannes Gutmann, Fanny Krausz, Ferdinand Seebacher und Catalina Molina © Veronika Höflehner
 

Es sollte eine Diskussion von Menschen, "die keine Politiker oder Wirtschafter sind", erklärte Moderator Frido Hütter zu Beginn. Am Podium in der Ramsauer Türlwandhütte saßen daher Personen aus der Region, die erfolgreich in die Welt gegangen sind. Ebenso wie solche, die erfolgreich in der Welt sind und "die Gegend seit Jahren als Touristen beobachten", so Hütter. Und aus dieser Außensicht heraus wurde unterhalb der Dachsteinwände nicht mit Kritik gespart.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren