Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schladminger Mundart-Dichterin Sie lässt sich nicht unterkriegen

Ganze 108 Operationen hat Sigrid Schwab seit ihrem 16. Lebensjahr erduldet. Ihre Erfahrungen verarbeite sie in Gedichten und Bildern.

Sigrid Schwab mit ihrem neuen Gedichtband © Veronika Höflehner
 

Es war ein Gedicht für ihren Neffen, das Sigrid Schwab auf den literarischen Weg gebracht hat. „Das ist so gut angekommen, dass ich einfach weitergemacht habe“, erzählt sie. Das Schreiben fällt der gebürtigen Pürgschachnerin (Gemeinde Ardning) leicht: „Ein Stichwort und schon geht es dahin.“ Ihre Gedichte verfasst die 56-Jährige aber nur in Mundart: „In Deutsch war ich in der Schule nämlich keine Leuchte“, lacht sie.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.