AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Abriegelung Ramsau Bürgermeister will weitermachen

Am Nachmittag wurde nur mehr auf den Gemeindestraßen der Ramsau kontrolliert, Bürgermeister Fischbacher will weiter an Maßnahmen festhalten. Im LKH Rottenmann wurde indes eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet. Und: Was genau der "Akutbetrieb" des Diakonissenspitals Schladming bedeutet.

Die Bergrettung kontrollierte am Montag die Gemeindestraße nach Rössing © KK
 

Keine Kontrolle mehr an den Landesstraßen, aber weiter gesperrte Gemeindestraßen – so das Bild heute Nachmittag in Ramsau am Dachstein. Bürgermeister Ernst Fischbacher hatte am Sonntagabend eine Verfügung erlassen, wonach alle Zufahrtsstraßen in den Ort nur mehr in Ausnahmefällen – also etwa für Zulieferer – befahrbar seien. Der Grund: Die erste mit dem Coronavirus infizierte Frau des Bezirks war in der Arztpraxis in der Ramsau positiv getestet worden.

Kommentare (4)

Kommentieren
muelherb
2
2
Lesenswert?

Bergrettung möchtegern Polizei

Also die Bergrettung hat sich als Hilfskasperl einspannen lassen. Wir leben in einem Rechtsstaat. Als nächstes marschieren dann noch die Jäger auf. Das ist lächerlich. Wobei ich Verständnis habe für den Bürgermeister aber bitte dann doch mit der Polizei.

Antworten
Ennstaler
3
7
Lesenswert?

Absolut richtig....

Auch wenn die Maßnahmen von der meiner Meinung nach zögerlichen Landesregierung wieder aufgehoben wurden. Fischbacher verdient allerhöchsten Respekt für seine Courage, er ist nach bestem Wissen und Gewissen für seine Gemeinde eingestanden, wohlwissend dass er vermutlich dafür einige Watschen einstecken muss. Auf die Schnelle fällt mir kein Kommunalpolitiker ein, der sich derart für seine Bevölkerung gerade gemacht hat. Chapeau Ernst.

Antworten
Anbin
3
5
Lesenswert?

Rechtliche Grundlage der Kontrollen

Möchte gerne wissen, auf welcher Rechtsgrundlage basierend ich mich von der Bergrettung kontrollieren lassen soll. Das ist ein normaler Verein wie der Feitlclub

Antworten
Heimo Royer
2
12
Lesenswert?

Rechtsstaatlichkeit - Gemeindeordnung

Es mag schon sein, dass diese Verfassungen/Verordnungen nicht in allen Punkten konform sind, bzw. unterschiedlich interpretiert werden können, was allerdings der Ramsauer Bürgermeister in seiner Verantwortung für seine Bürger verfügt hat, verdient höchsten Respekt. Ich bin mir fast sicher - unser legendärer Bürgermeister Hermann Kröll hätte in Schladming genauso agiert!
Chapeau, Ernst, für Deine Courage und Dein Verantwortungsbewusstsein (und das hat mit den irgendwann bevorstehenden Gemeinderatswahlen gar nichts zu tun)!

Antworten