SteiermarkVom Spielzeug zum Strettweger Kultwagen einer Nation

Vor rund 170 Jahren wurden Bronzegegenstände auf einem Acker bei Strettweg entdeckt – ein archäologischer Sensationsfund.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Der Kultwagen © stadtmuseum judenburg
 

1.September 1851: Die Feldarbeit des Bauern Ferdinand Pfeffer vulgo Trögl war beschwerlich. Umso mehr, als sein Pflug plötzlich an einer Steinplatte hängen blieb. Er bekam den Stein nur mit der Hilfe von mehreren Knechten frei. „Als sich darunter ein viereckiges Loch auftat, überkam die Knechte gelindes Grauen, der Bauer musste beruhigend einwirken, um den Fund ans Tageslicht zu bringen.“ So schildern es Robert Fürhacker und Daniel Modl, die Autoren des Buches „Der Kultwagen von Strettweg – eine Objektbiographie“ (Universalmuseum Joanneum 2021).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!