Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Keine Öffnungsschritte"Wir Blasmusiker und Chöre werden von der Politik wieder übersehen"

250.000 Menschen sind österreichweit bei Chören und Blasmusikvereinen ehrenamtlich engagiert. Allein in der Steiermark harren 19.500 Blasmusikanten ob der "Nicht-Öffnungen" der Dinge.

Weiterhin Stillstand bei den Blasmusikanten © Jürgen Fuchs
 

Der Österreichische Blasmusikverband (ÖBV) und der Chorverband Österreich (ChVÖ) stehen in Verhandlungen mit Kulturstaatssekretärin  Andrea Mayer hinsichtlich möglicher Öffnungsschritte für Blasmusikkapellen und Chöre. Über 250.000 Musiker bzw. Sänger warten nämlich weiter auf konkrete Ergebnisse, die die Politik bisher schuldig geblieben ist.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ANDEHAHE
2
1
Lesenswert?

Tja

Ist auch eine Art Werschätzung, wobei der positive Einfluss der Musik auf die Jugend und Menschen scheinbar nichts wert ist....

kog1
5
8
Lesenswert?

Tragödien

sehen anders aus...

musikant
12
6
Lesenswert?

Soviel

zum tatsächlichen Gehalt der vollmundigen Aussagen von PolitikerInnen bei öffentlichen Auftritten hinsichtlich des Wertes bzw. der Stellung der ehrenamtlichen MusikantInnen und SängerInnen im Kulturleben Österreichs...