Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Graz Linien"Verbale Gewalt gegen die Kontrollore gibt es jeden Tag"

Nach der Attacke gegen eine Fahrscheinkontrollorin: Übergriffe gegen die Kontrollorgane stehen an der Tagesordnung. Und: die Bilanz der Maskenpflicht-Verstöße.

Bus der Graz Linien (Sujet) © Juergen Fuchs
 

Diese Fahrscheinkontrolle am Ostermontag lief völlig aus dem Ruder: In einem Bus der Linie 39 attackierte ein Bosnier (20) eine Kontrollorin. Statt ein Ticket zu zeigen, schüttete er ihr ein Getränk über den Kopf, stieß sie zur Seite und verletzte die 38-Jährige leicht. Auf der Flucht aus dem Bus warf der Mann noch eine Getränkedose nach der Kontrollorin. Zudem trug er keine FFP2-Maske. Die alarmierte Polizei hat den Bosnier am frühen Nachmittag ausfindig gemacht und festgenommen. Er wurde dann auf freiem Fuß angezeigt.

Kommentare (1)
Kommentieren
iceman1
12
11
Lesenswert?

Selten unfreundlichere Leute getroffen als einige dieser Kontrolleure!

War selbst Zeuge und auch teilweise betroffen! Wie da mit den Leuten umgegangen wird! z.B. habe ich einmal eine Frau mit Baby beobachtet. Die Strecke war blockiert und die Bim musste 15 min warten. Dann fuhr sie erst weiter. Als die Frau aussteigen wollte kam der Kontrolleur und wollten den Fahrschein sehen. Der war gerade 2 min abgelaufen! Fazit: unfreundlich behandelt und Strafe ausgesprochen! Kenne ähnliche Fälle! Würde mir wünschen das da oft mit ein wenig mehr Respekt und Kulanz vorgegangen wird!