Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

70-Jähriger starb in Ungarn500 Meter von Zug im Auto mitgeschleift: Oststeirer und Hund tot

Lokomotive schleifte Kleintransporter von Lenker aus dem Bezirk Weiz einen halben Kilometer mit. Auch Hund im Auto überlebte nicht.

++ HANDOUT ++ 70-JAeHRIGER STEIRER STARB NACH KOLLISION MIT ZUG IN UNGARN
Das Auto des Oststeirers wurde vom Zug mitgeschleift © APA/112PRESS/MIHALY TANCZOS
 

Bei einer Kollision mit einem Zug ist am Dienstag ein 70-jähriger Oststeirer nahe der westungarischen Stadt Körmend ums Leben gekommen. Der Lenker eines Opel-Kleintransporters aus dem Bezirk Weiz war trotz funktionierender Warnleuchte auf den Bahnübergang gefahren, wo er von der Lokomotive erfasst wurde.