AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirische KriminalstatistikSchutzzonen und Internet-Betrug sorgen für starken Anstieg bei Strafanzeigen

Im ersten Halbjahr 2019 stieg steiermarkweit die Anzahl der Straftaten um 7,8 Prozent auf 25.853. Der Großteil des Anstiegs ist auf Internkriminalität und Drogendelikte in Zusammenhang mit den neuen Grazer Schutzzonen zurückzuführen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Aufgrund der neu eingerichteten Grazer Schutzzonen stieg die Anzahl der angezeigten Drogendelikte. © Alexander Danner
 

Einen Tag, nachdem das Bundeskriminalamt die österreichische Halbjahres-Kriminalstatistik veröffentlicht hat, gibt es auszugsweise nun auch steirische Zahlen: Demnach gab es in der Grünen Mark im Vergleichszeitraum Jänner bis Juni einen Anstieg bei der Zahl der Straftaten von 23.973 auf 25.853 - was einen Anstieg von 7,8 Prozent bedeutet.