Der 73. Landesjägertag, der am Samstag im Schloss Gamlitz stattfand, stand ganz im Zeichen der Bewusstseinsbildung für Natur und Wildtiere. Nach der Begrüßung hob Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof Saurau fünf Punkte hervor, die es braucht, damit die Jagd zeitgemäß bleibt. Entscheidend sei unter anderem ein guter und gesellschaftstauglicher Umgang mit dem Wildtier und den Wildlebensräumen ebenso wie immer am neuesten Stand zu bleiben und das Wissen an Jungjäger weiterzugeben.