Weil weder die BVAEB noch der steirische Gesundheitsfonds die Pflegekosten tragen wollen, liegt ein 37-jähriger Steirer seit Dezember ohne Not auf der Intensivstation des LKH Graz (wir berichteten). Jetzt soll sich die Kostenfrage aber geklärt haben: Beide Behörden einigten sich auf eine Kostenaufteilung zu je 50 Prozent, das geht aus einem Schreiben der Versicherungsanstalt hervor.