Ladendiebstahl in GrazTäter schlug Supermarktmitarbeiter ins Gesicht und flüchtete

Ladendiebstahl in der Annenstraße: Die Ermittlungen laufen, die Polizei bittet um Hinweise.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© stock.adobe.com
 

In einem Supermarkt in der Annenstraße im Grazer Bezirk Gries hat sich am Donnerstagvormittag ein Ladendiebstahl ereignet. Der Täter verletzte einen Supermarktarbeiter und flüchtete dann, so die Polizei.

Der 41-jährige Supermarktmitarbeiter hatte zunächst einen Kunden gegen 9.10 Uhr dabei beobachtet, wie er eine Dose eines Energy-Drinks in die rechte hintere Hosentasche steckte. In der Folge wollte der junge Mann das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen. Als der 41-Jährige den mutmaßlichen Ladendieb an der Jacke anhalten wollte, riss sich der Unbekannte los und schlug dem Angestellten mit der Faust in das Gesicht. Dabei erlitt der 41-Jährige eine blutende Wunde im Gesicht. Der Täter flüchtete zu Fuß in Richtung Traungauergasse.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Erfolg. Eine Sichtung der Videoaufzeichnung ergab, dass es sich beim Flüchtenden um einen etwa 18-jährigen Mann mit schwarzer Kapuzen-Jacke, Bluejeans und Turnschuhen handelte. Die Jacke mit weißen Streifen entlang des Ärmels dürfte beim Zurückhalten zerrissen worden sein. Der Täter war in Begleitung eines etwa gleichaltrigen Burschen mit schwarzer Kapuzen-Jacke. Die Polizei bittet um Hinweise an die Polizeiinspektion Graz-Hauptbahnhof (059133/6584).

Kommentare (1)
Alfa166
1
6
Lesenswert?

Ich versteh nicht, warum man als "normaler Angestellter" sein Leben riskiert

und zwar für die Firma, in der man nur angestellt ist? Wofür gibt es denn Versicherungen? Natürlich, falls ein Ladendetetektiv beschäftigt ist, dem sein Job ist es Ladendiebe zu stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten, aber der ist dafür auch eigens ausgebildet ubd geschult worden.