Med Uni GrazMehr als 90 Prozent der Erstsemestrigen sind gegen Corona geimpft

Die Impfquote unter den erstsemestrigen Medizinern liegt bei mehr als 90 Prozent. Damit war nach der geringen Beteiligung an Impf-Aktionen für Studenten ja nicht unbedingt zu rechnen. Die Med Uni plant mit einer 2G-Regel, die Umsetzung ist noch offen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mehr als 90 Prozent der Erstsemestrigen an der Med Uni Graz sind geimpft
Mehr als 90 Prozent der Erstsemestrigen an der Med Uni Graz sind geimpft © Med Uni
 

Ernüchternd waren die Zahlen bei der Aufnahmeprüfung für die künftigen Mediziner in Graz: Nur 37 von 2242 Prüflinge nahmen damals das Impf-Angebot wahr und holten sich einen Stich gegen Corona. Etwas erfreulicher sind nun die Zahlen, die kurz vor Semesterstart bekannt wurden: Laut der Med Uni Graz liegt die Impfquote bei den Erstsemestrigen nach vorläufigen Daten "bei 90 Prozent bzw. sogar darüber".  Die Impfrate unter allen anderen Medizinstudenten werde noch erhoben. 

Kommentare (3)
Zwiepack
0
0
Lesenswert?

Die Med Uni macht es richtig!

2G - und die Impfrate ist ok!

Worauf warten die Rektoren der anderen Unis noch, warum gehen sie vor den Impfverweigerern in die Knie?

STEG
14
40
Lesenswert?

Medizinstudenten

die noch nicht geimpft sind sollten sich fragen, ob sie den richtigen Beruf gewählt haben?

goje
12
30
Lesenswert?

Da kann man

nur zustimmen!