Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Start für PCR-Heimtests?Virologe Steininger: "Steirer hätten sich Millionen für Teststraßen sparen können"

Die Steiermark wartet auf den Bund, will aber im Juli mit den PCR-Tests für Zuhause in zwei Pilotregionen starten. Experte und Kopf hinter den Gurgeltests in Wien bezweifelt das - und übt Kritik.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Christoph Steininger
Christoph Steininger © APA/Kati Bruder
 

Christoph Steininger, anerkannter Infektiologe an der Med Uni Wien und Kopf hinter der Aktion "Alles gurgelt" in der Bundeshauptstadt, drängt darauf, den Sommer zu nutzen, um sich auf ansteigende Infektionszahlen im Herbst vorzubereiten. Trotz Impfungen werde, sagt der Experte, die Zahl der Coronafälle wieder steigen. Nicht zuletzt wegen der Mutationen, die man nur mittels Sequenzierungen durch PCR-Tests nachweisen kann.

Kommentare (9)
Kommentieren
Heike N.
1
1
Lesenswert?

Die Impfung macht uns nicht Immun

aber sie verhindert einen schweren Verlauf

Also kann es egal sein, wenn die Zahl der Infizierten steigt. Was soll das jetzt schon wieder?

ES REICHT FREUNDE!!!!

derleobner
5
21
Lesenswert?

Abgesehen davon, dass die Steiermark nicht

nur beim Impfen, oder bei raschen notwendigen Entscheidungen hinter her hink, wir unser Gesundheitssystem, Schulsystem sowie die Infrastruktur - siehe Straßenerhaltung den Bach runter geführt. NÖ, BGLD, OÖ, Wien und Kärnten haben es in jeder Hinsicht im Griff. Was lähmt die Steirer.

DergeerderteSteirer
1
1
Lesenswert?

Deine Argumente @derleobner haben seine Richtigkeit,.......

eines darf jedoch nicht ausser Acht gelassen werden das auch viele versuchen aus den Umständen mit Megagewinnen zu lukrieren, eine gewisse Schamlosigkeit und Gier darf dieses Thema einfach nicht beherrschen.
Das traurige daran ist stets das wenigen eben nicht getraut werden kann!!
Das die Stmk. Landesregierung da noch immer hinten nachhinkt steht ausser Frage, bei gewissen Verantwortlichen wahrlich kein Wunder!!
Für mich zählt stets der Leitsatz......... "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!!"

isogs
7
13
Lesenswert?

Stimmt

Er verdient natürlich mit seinem Test, aber wo er recht hat , da hat er recht!

GanzObjektivGesehen
3
27
Lesenswert?

Bei den Antigentests rechnet er das Personal ein.

Der Gurgeltest kostet €6. Ist der Transport in ein Labor und die Auswertung in diesem in diesem Betrag enthalten ?

MoritzderKater
19
83
Lesenswert?

Was bitte hat denn in der Steiermark,.....

....... mit der Gesundheitslandesrätin J-B-Str. schon funktioniert?
Vom Anfang der Pandemie in den Altenheimen, bis zu den PCR-Heimtests - SIE weiß immer alles besser und hat alles im Griff!
*Sagt sie*

Dementsprechend sind wir IMMER die Nachzügler.

styriart
29
34
Lesenswert?

Also dem letzten Wissensstand zufolge

sollten eigentlich gar keine PCR-Tests mehr verwendet werden. Weil sie lediglich zeigen, ob jemand Corona positiv oder negativ ist. Und nicht, ob die Person ansteckend ist. Und etwa 80% der Personen sind nicht infektiös/ansteckend (Quelle Uni Duisburg/Essen, Ergebnis aus 190.000 PCR-Test-Proben) . Problem ist halt, dass auf Basis dessen auch Menschen in Quarantäne geschickt werden - und das UNNÖTIGERWEISE... Mag sein, dass die Vorgangsweise zu Beginn der Pandemie in Ordnung war - mit dem heutigen Wissen allerdings sollte das so nicht mehr passieren - außer die Regierung steht auf Massenklagen ;-)

styriart
23
48
Lesenswert?

Und langsam

fang ich wirklich zum Überlegen an, wie ich mir das schwer verdiente Steuergeld, das hier zum Fenster hinausgeworfen wird, wieder reinhole....

axe
11
94
Lesenswert?

Na kein

Wunder dass der Herr die Gurgeltests fordert nachdem er diese vertreibt und wahrscheinlich Badewannen voll mit Geld damit verdient…