Steirer des TagesEr macht aus Doktoranden neugierige Wissenschaftler

Leonhard Grill (51) bekommt für seine Arbeit mit Doktoranden den Seraphine-Puchleitner-Preis der Universität Graz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Leonhard Grill wurde von seinen Doktoranten überrascht und für den Preis nominiert © Uni Graz/Köppel
 

"Ein Preis ist ja immer etwas Schönes, aber in dem Fall freut es mich ganz besonders, weil man von den Doktoranden vorgeschlagen wird", sagt Leonhard Grill. Der Experimentalphysiker vom Institut für Chemie an der Universität Graz bekommt am Mittwoch den Seraphine-Puchleitner-Preis überreicht. Die Uni zeichnet ihn damit für seine Betreuung von Doktoranden aus. Aktuell begleitet Grill sechs von ihnen, sie kommen aus Österreich, Deutschland, Dänemark, Italien, Russland und Slowenien.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.