Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Spendenlauf für KrebshilfeSigrun Passelat wanderte mit nur einem Bein auf den Schöckl

Sigrun Passelat (51) kämpfte sich auf den Schöckl, um Spenden für die Krebshilfe zu sammeln. Ihr Bein hat sie wegen eines Keims und wegen Knochenkrebs verloren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kämpferin: Sigrun Passelat schaffte es mit Stützen auf den Schöckl © KLZ/Großschädl (2), KK (1)
 

"Ich möchte Mut machen", sagt Sigrun Passelat. "Und ich möchte ein Vorbild sein. Für Amputierte und für jene, die vor einer Amputation stehen." Am Donnerstag hat die 51-Jährige deshalb den Weg auf den Schöckl in Angriff genommen – mit nur einem Bein und Stützen. Die Aktion dient dem guten Zweck: Passelat sammelt Spenden für die Krebshilfe (siehe Infos im Kästchen).

Kommentare (2)
Kommentieren
MoritzderKater
0
15
Lesenswert?

Chapeau!!!

Einfach bewundernswert diese Frau. Ich wünsche ihr weiterhin diese positive Lebenseinstellung und die Kraft dazu.

sageni
0
19
Lesenswert?

tolle frau - starker willen