Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Besondere Aufklärung nötigSchwangere können sich bereits zur Impfung anmelden

Heute wird die 300.000. Person in der Steiermark geimpft, weitere 152.000 Termine in den nächsten drei Wochen. Auch schwangere Frauen können sich nun unter Auflagen impfen lassen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Moderna
Die Steiermark bekommt größere Mengen des Impfstoffes von Moderna © AFP
 

Für werdende Mütter in der Steiermark ist es seit Freitag möglich, sich für die Corona-Schutzimpfung anzumelden. Das gab Impfkoordinator Michael Koren bei der wöchentlichen Pressekonferenz bekannt. Auf der Anmeldeplattform des Landes wurde dafür eine eigene Auswahlmöglichkeit unter den "Risikofragen" geöffnet. Diese wird allerdings nur angezeigt, wenn das Geschlecht "weiblich" ausgewählt wurde." Die Impfung selbst soll über die niedergelassenen Ärzte stattfinden, denn als Auflage für die Impfung schwangerer Frauen schreibt das Nationale Impfgremium besonders intensive Aufklärungsgespräche im Vorfeld vor.

Kommentare (2)
Kommentieren
Miauuutsetung
0
8
Lesenswert?

.

Das Modell aus Niederösterreich ist für die Steiermark nicht geeignet. Aha. Wo ist denn der große Unterschied zwischen den beiden Bundesländern??

ANDEHAHE
0
3
Lesenswert?

Der is klar

Die Niederösterreicher sind wesentlich weiter...