Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Internet, Fax oder Brief?Kurioser Konflikt zwischen Kages und Augenärzten erschwert OP-Anmeldung

Zwist um Anmeldung für Graue-Star-Operationen am Rücken der Patienten: Kages will, dass Augenärzte auf Online-System umsteigen, einige wollen aber weiterhin faxen. Vorübergehender Kompromiss in der Pandemie: Briefe.

Etwa 3000 Katarakt-Operationen werden pro Jahr in der Steiermark durchgeführt
Etwa 3000 Katarakt-Operationen werden pro Jahr in der Steiermark durchgeführt © Peakstock - stock.adobe.com
 

Faxgerät gegen Computer: Der Konflikt wirkt aus der Zeit gefallen, trifft aktuell aber viele steirische Patienten. Es geht um die Anmeldung für die etwa 3000 Grauer-Star-Operationen in der Steiermark. In dem langjährigen Konflikt zwischen Kages und Augenärzten wird um Zeit und Geld gestritten. Durch die Pandemie hat er sich jetzt noch weiter zugespitzt. So sehr, dass man sich als Kompromiss nun vorübergehend auf ein noch älteres Kommunikationsmittel verständigt hat: den Brief.
Dabei sind sich beide Seiten einig, dass das Online-System die beste Lösung ist: „Das funktioniert toll“, sagt selbst die Sprecherin der Augenärzte Elisabeth Sochor-Micheler.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.