Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirisches Brauchtum zu OsternRatschenkinder, Feuer für den Osterschinken und die Corona-Regeln dazu

Die Kartage zählen traditionell zu den stillsten Tagen des Jahres. Zugleich dienen sie der Vorbereitung auf das Osterfest. Welche Corona-Regeln heuer bei den steirischen Bräuchen zu beachten sind.

"Wir ratschen, wir ratschen den Englischen Gruaß"
"Wir ratschen, wir ratschen den Englischen Gruaß" © Thomas Wieser
 

Wir ratschen, wir ratschen den Englischen Gruaß, den jeder katholische Christ beten muaß“ – so lautet einer der bekanntesten Sprüche, mit denen die Ratschenkinder am Karfreitag und Karsamstag durch das Dorf ziehen. Der Tradition zufolge flogen am gestrigen Gründonnerstag die Kirchenglocken nach Rom, das fehlende Geläut wird durch das Klappern der hölzernen Geräte ersetzt. Für so viel Einsatz werden die Mädchen und Buben oft mit bunt gefärbten Ostereiern oder Süßigkeiten belohnt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren