Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vertrag unterzeichnet30 neue Pandur-Radpanzer rollen auf das Bundesheer zu

Das Bundesheer stockt seine Pandur-Flotte auf 64 Radpanzer auf. Von der Investition über 106 Millionen Euro soll auch das Jägerbataillon 17 in Straß profitieren. Gebaut werden die Pandure in Wien.

Tanner, Reischer
Klaudia Tanner und GDELS-Geschäftsführer Martin Reischer mit dem Vertrag © Bundesheer/Pusch
 

Bereits bei ihrem Besuch am Grenzübergang Spielfeld im letzten Juni hatte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) die Investition in die geschützte Mobilität des Bundesheeres angekündigt: Die Flotte der Pandur-Radpanzer wird um 30 Stück auf insgesamt 64 Exemplare aufgestockt. Am Dienstag wurde der Auftrag mit der Vertragsunterzeichnung fixiert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ma12
2
3
Lesenswert?

HaHa

Die Agrar-Tanner glaubt jetzt sicher, sie haben einige Traktore gekauft.

ma12
1
5
Lesenswert?

Gaunereien

Jetzt, da der Finanzminister ein ÖVPler und die Verteidigungsministerin auch eine ÖVPlerin ist, funktioniert auf einmal die Investition. Vorher haben die ÖVP-Minister immer den Verteidigungsminister blockiert und maulen jetzt, dass damals nichts weiter ging. Verlogenes Pack!