Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aus Caritas-Lerncafés werden "Ferncafés"

Damit soll gewährleistet werden, dass so viele Schüler wie möglich "online am Ball bleiben". Die Caritas Steiermark sucht dafür weitere Laptops und Freiwillige.

Freiwillige unterstützen auch online
Freiwillige unterstützen auch online © Caritas Steiermark
 

Wenn sich im Corona-Lockdown der Unterricht in den familiären Bereich verlagert, dürfen benachteiligte Kinder nicht den Anschluss verlieren". Daher werden die Lerncafés der Caritas Steiermark, die Kindern kostenlose Lern- und Nachmittagsbetreuung bieten, wie schon im Frühjahr zu unterstützenden "Ferncafés". Die Mitarbeiter der Hilfsorganisation und die Schülerinnen und Schüler seien auf das Distance Learning gut vorbereitet: Computerspenden und Freiwillige würden dafür sorgen, dass auch Kinder, die zu Hause nicht die nötige Unterstützung erhalten, "online am Ball bleiben".

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren