Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steirer helfen SteirernZu Weihnachten gibt’s Lebkuchen. Versprochen!

Markus konnte nur noch mit Nase Nachrichten aufs Handy tippen. Nach OP sagte er jetzt das Wort Lebkuchen.

Lebkuchen für Markus
Lebkuchen für Markus © tilialucida - stock.adobe.com
 

Sie erinnern sich an Markus und Christian? Die Zwillingsbrüder leiden an einem Gendefekt, sitzen seit mehreren Jahren im Rollstuhl und müssen rundum versorgt werden. In erster Linie von der Mutter.

Dank Ihrer Hilfe konnte „Steirer helfen Steirern“ der Familie heuer tatkräftig unter die Arme greifen: Ihre dringend sanierungsbedürftige Wohnung wurde hergerichtet, dazu gab es neue Pflegebetten für die beiden.

Martina Riegler von der Caritas ist die zuständige Sozialarbeiterin von Markus und Christian. Sie koordinierte alle Arbeiten und stattete dann der Familie einen Besuch ab. Sie freute sich dabei besonders, Markus wiederzusehen: „Er hatte eine schwierige Zeit im Krankenhaus, ihm wurde ein neuer Stent im Gehirn eingesetzt und er war lange Zeit im Tiefschlaf.“

So können Sie helfen!

Spenden erbeten an „Steirer helfen Steirern“, Kennwort „Steirer helfen“, IBAN: AT96 2081 5000 0017 0001. Die Spenden sind steuerlich absetzbar.

Alle Informationen zu unserem Verein und den Spendeneinnahmen finden Sie unter www.kleinezeitung.at/steirerhelfen. Bei Fragen: steirerhelfen@kleinezeitung.at

Seine Mutter erzählte, dass er seit der OP wieder einzelne Wörter sprechen und alleine kauen könne – was er prompt mit einem Stück Lebkuchen vorführte. Als ihm Martina Riegler daraufhin zwei Packungen versprach, wenn er die Kaufunktion weiter trainiert und bis Weihnachten auch Lebkuchen sagen kann, sprach er das Wort aus! Er, der zuvor nur noch mit der Nase Nachrichten aufs Handy tippen konnte, wenn er sich verständigen wollte.

Zu Weihnachten gibt’s Lebkuchen. Versprochen!

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren