Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"James Dyson Award"Schlafapnoe-Überwachungssystem aus Graz gewann Innovationswettbewerb

Studentin des Joanneums entwickelte Halsband, das vorAtemaussetzer schützen soll.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Carmen Maier überzeugte mit "Lune", einem Halsband, das mit Sensoren ausgestattet ist © © Julius Gnoth / Dyson
 

Eine Studentin des Masterstudiengangs Industriedesign an der FH Joanneum in Graz hat mit einem Schlafapnoe-Überwachungssystem den nationalen Innovationswettbewerb des "James Dyson Awards" gewonnen. "Lune" soll einen sicheren Schlaf ermöglichen und vor möglichen Atemaussetzern schützen, wurde in einer Aussendung bekannt gegeben.

Kommentare (2)
Kommentieren
HASENADI
0
13
Lesenswert?

Ihr seid die verheißungsvolle Zukunft unseres Landes!

Danke für euch.

gm72
0
31
Lesenswert?

Gratulation!

Kann vielen Menschen helfen und vor langfristigen gesundheitlichen Schäden bewahren. Bravo!