Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Unfallauto vor ihr stand querSteirerin bei Unfall auf Wiener Außenringautobahn verletzt

Schleuderndes Auto hatte sich auf der A21 gedreht. Nachkommende 29-jährige Murtalerin konnte Aufprall trotz Notbremsung nicht verhindern. Beide Lenker kamen ins Landesklinikum Baden.

Unfall auf der Wiener Außenringautobahn
Unfall auf der Wiener Außenringautobahn © FF Alland
 

Ins Schleudern geriet Freitagabend ein 34-jähriger rumänischer Staatsbürger mit seinem Pkw auf der Wiener Außenringautobahn (A21, Niederösterreich). Der Wagen drehte sich um die eigene Achse und prallte mehrfach gegen die Mittelleitschiene. Dann kam er quer zur Fahrtrichtung  auf dem 2. Fahrstreifen zum Stehen.

Eine nachkommende Pkw-Lenkerin (29) aus dem Bezirk Murtal konnte trotz Notbremsung den Aufprall nicht mehr verhindern. Sie und der Rumäne wurden unbestimmten Grades verletzt, beide wurden ins Landesklinikum Baden gebracht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren